jump to navigation

Der Auftritt 25. Juli 2008

Posted by sikk in Nicht kategorisiert.
Tags: ,
trackback

Bumm, bumm, bumm,…

Hier hinten sind kaum mehr als die Bässe zu hören und auch die nur gedämpft. Trotzdem erkenne ich das Lied, wir alle die wir hier sitzen kennen es. Die Vorgruppe liefert mal wieder einen höllenguten Job ab. Normalerweise würden wir jetzt vor der Bühne stehen und uns die Seelen aus den Leibern tanzen.

Aber das geht heute nicht, denn wir sind als nächstes dran.

Unsere Künstlergarderobe ist eigentlich nur ein Umkleideraum dieser Turnhalle. Es ist stickig und heiß, eine der Neonröhren flackert. Wir warten auf unseren Auftritt.

Ich hebe meinen Kopf und schaue in die Runde. Die Anspannung ist förmlich greifbar. Keiner spricht, wir lächeln uns Mut zu, es ist jedesmal dasselbe, obwohl es doch längst Routine sein müsste.

Wir sind der heutige Hauptgig, das Publikum ist nur wegen uns hier, dabei kennen uns die meisten nur aus dem Internet, wo wir unsere Musik kostenfrei anbieten. Das ist einfach die beste Werbung für uns.

Der Gitarrist ist leichenblass, kaum zu glauben, dass er uns nachher mit seinem Temperament an die Wand spielen wird. Der Keyboarder dagegen schwitzt jetzt schon sein erstes Shirt durch. An den Fingerübungen, die er geistesabwesend macht kann es kaum liegen. Unser Schlagzeuger ist mal wieder auf Toilette – zum dritten mal in den letzten höchstens fünf Minuten. Glücklicherweise gibt sich das, sobald wir auf der Bühne stehen. Dann wird er so schwitzen, dass er kaum mit Trinken hinterherkommt.

Bumm, bumm, bumm,…

Mein Puls hat sich dem Rhythmus angepasst, ich spüre ihn bis in den Hals. Kurz frage ich mich, ob die anderen meinen Puls hören können. Sehen kann man ihn bestimmt, an meiner Halsschlagader, die bei jedem Schlag kurz anschwillt.

Der Veranstalter schaut rein und grinst, weil die Veranstaltung ausverkauft ist. Er bekommt zwar nur einen geradezu winzigen Anteil am Eintritt, aber damit hat er seine Fixkosten bereits reingeholt. Richtig Geld verdient er jetzt mit den Getränken. Eine sogenannte  Win-Win-Situation, wir brauchen nur aufzutreten, bekommen den Hauptteil des Eintritts und können noch Fan-Artikel verkaufen.

Durch die offene Tür, hören wir die Musik besser, auch wenn gerade noch die letzten Töne des Stücks ausklingen.

Jubel, Applaus, Pfiffe.

Nur noch ein- zwei Lieder plus Zugabe, dann sind wir dran. Hektik bricht aus. Instrumente werden zusammengerafft, noch ein letztes Mal überprüft, zum tausendsten Mal. Ich trinke meine Wasserflasche leer, im Laufe des Auftrittes werden es noch ein paar mehr werden. Trotzdem kann ich damit meinen Kloß im Hals nicht herunterspülen.

Los gehts.

Die Vorgruppe hat ganze Arbeit geleistet, die Stimmung ist grandios.

Kaum spielen wir die ersten Takte, wird das Stück erkannt. Grenzenloser Beifall brandet zu uns auf die Bühne, die Anspannung ist wie weggeblasen. Sie kennen das Stück, sie kennen den Text, sie haben alle unsere Lieder von unserer Homepage geladen und nun sind sie hier um uns live zu erleben. Genau so soll es sein. Sie haben den Eintritt bezahlt und sie werden nachher unsere eigenverlegten CDs und T-Shirts kaufen, weil sie uns gut finden, weil sie allen zeigen wollen, dass sie uns gut finden – und um uns und unsere Musik zu unterstützen.

Wir wachsen über uns hinaus, wir spielen sie in Grund und Boden, sie fordern immer mehr, wir spielen, sie singen, wir schreien sie an und sie schreien zurück, wir singen, sie tanzen, wir werden eins und wir wissen manchmal nicht mehr, wer Band und wer Publikum ist. Es ist die beste Show unseres Lebens.

Das lassen wir uns durch die Musikindustrie nicht zerstören.

http://musik.klarmachen-zum-aendern.de

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: