jump to navigation

70.200 1. September 2008

Posted by sikk in Piraten.
Tags: , , , ,
trackback

Wenn ein Musiker ein neues Stück schreibt und dabei Teile anderer Stücke benutzt (sampelt), möchte die GEMA, dass man dies bei ihr anmeldet, damit die Autoren dieser anderen Stücke entsprechend vergütet werden können.

Nun hat sich ein Künstler (Johannes Kreidler) hingesetzt und 70.200 Stücke in seinem Werk verarbeitet. Hätte er jedes Stück mit einer Sekunde verwendet, könnte man fast einen ganzen Tag lang (19,5 Stunden) Musik hören. Tatsächlich ist das Stück jedoch nur 33 Sekunden kurz.

Ich behaupte mal, dass Herr Kreidler sich den GEMA-Aufwand hätte sparen können, denn wer kann schon beweisen, welche Samples tatsächlich aus welchem Stück sind?

Aber genau das ist der zweite Punkt seiner Kunstaktion: Er hat nämlich bei der GEMA angerufen und 70.200 Formulare angefordert, um deren Forderungen zu erfüllen. Ein Video dazu gibt es hier zu sehen: http://www.kreidler-net.de/productplacements.html

Moment mal: 70.200 Samples in 33 Sekunden? Das ist ja nicht mal eine tausendstel Sekunde pro Stück. Genauer gesagt noch nicht mal eine halbe tausendstel Sekunde (nämlich 0,00047 Sekunden – im Schnitt).

Tatsächlich sagt die GEMA, dass auch Bruchteile von Sekunden einen Urheberrechtsverstoß bedeuten können, wenn sie nicht angemeldet sind.  Dass dies nicht sinnvoll ist, bzw. vollkommen an der Realität vorbeigeht zeigt dieses Beispiel recht anschaulich. Noch anschaulicher wird es, wenn man bedenkt, dass er diese 70.200 Stücke sogar auf unter 1,6 Sekunden hätte zusammenquetschen können, wenn er die 44,1 kHz, mit der heutzutage digitale Musik bearbeitet wird, voll ausgeschöpft hätte. Nochmal die Hälfte, wenn er rechten und linken Kanal getrennt behandelt hätte.

Übrigens habe ich Buchstaben, Silben und ganze Wörter dieses Textes einzeln aus unterschiedlichen Büchern entnommen. Aber das soll mir mal jemand nachweisen ;-)

Tja, vor lauter Urlaub habe ich glatt verpasst, dass die Piraten ein Interview mit dem guten Mann auf musik.klarmachen-zum-aendern.de gemacht haben…

Update: Ein paar Berichte der Aktion:

Gulli: http://www.gulli.com/news/kreidler-und-die-gema-2008-09-12/

Julia Seeliger: http://julia-seeliger.de/von-pflaumenkuchen-und-mp3s-gema-aktion-von-johannes-kreidler/

Netzpolitik: http://netzpolitik.org/2008/gema-kunstaktion/

Advertisements

Kommentare»

1. Hoshpak - 1. September 2008

Das Smiley ist schon mal aus meinem Blog genommen, die anderen Wörter suche ich noch zusammen ;)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: