jump to navigation

Wahlcomputer verfassungswidrig 3. März 2009

Posted by sikk in kurzgebloggt.
Tags: ,
trackback

Was technisch versierte Leute schon seit langem wissen, hat das Bundesverfassungsgericht gerade festgestellt:  Die Bundeswahlgeraeteverordnung ist teilweise nicht mit der Verfassung vereinbar. Transparenz ist bei elektronischer Stimmabgabe nicht immer gewaehrleistet. Der Wahlvorgang muss ohne Fachkenntnisse nachvollzogen werden können.

Es twittert anscheinend direkt aus dem Gerichtssaal: http://twitter.com/wahlcomputer

Die Zusammenfassung gibt es bei Netzpolitik.org.

Die Pressemitteilung findet sich hier: http://www.bundesverfassungsgericht.de/pressemitteilungen/bvg09-019.html

Hier noch die Pressemitteilung der anderen Seite: http://www.bundestag.de/aktuell/presse/2009/pm_0903033.html

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: