jump to navigation

Wochenrückblick 02.08.2009 – 08.08.2009 9. August 2009

Posted by sikk in Wochenrückblick.
Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
trackback

Hier wieder mein persönlich kommentierter Wochenrückblick über das, was uns Piraten angeht oder angehen sollte. Wie immer ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Relevanz :-)
Dieser Wochenrückblick wird wie immer auf der hessischen Webseite (http://www.piratenpartei-hessen.de/aktuelles/wochenrueckblick/) und meinem Blog (https://sikk.wordpress.com) veröffentlicht.

Viel Spaß,
Sikk


2009-08-02: Generationenkonflikt
„Kein Hort von Jugendlichkeit“ – heute.de Nachrichten
Einen besonderen Aspekt des Generationenkonflikts kann man am Altersdurchschnitt aktueller Parteien ablesen. Die Grünen sind stolz darauf, einen Altersdurchschnitt von 46,8 Jahren und damit unter 50 zu haben. Andere Parteien sind durchweg älter: Die FDP mit 51, die CDU mit 56,4 und die SPD mit 58 Jahren werden nur noch durch die Linke getoppt, die es auf 62,5 Jahre bringen (im LV Sachsen sind es knapp 70!).
Da verwundert es wenig, wenn man von alten Männern mit Kugelschreibern und von Internetausdruckern spricht. Wo soll es denn auch her kommen? Wer jahrelang die Jugend vergrätzt und Politik nur auf seine Pensionen ausrichtet, muss sich nicht wundern, wenn sich irgendwann die Jugend zusammenreisst und eine eigene Partei gründet.
Und so hat die Piratenpartei auch einen Mitgliederdurchschnitt von 29(!) Jahren. Der Relativierung, dass es ja auch nur etwa 5000 Mitglieder sind, kann man entgegenhalten, dass ja auch das Mindestmitgliedsalter für den Parteieintritt bei 16 Jahren liegt.


2009-08-02: Piraten
Leserartikel:Die Piratenpartei – Politik im Spannungsfeld des Internets | ZEIT ONLINE Leserkommentare
Wieder ein sehr lesenswerter Beitrag unseres Piraten Michael Renner, der schon eine ganze Serie Leserbeitrgäge in der Zeit veröffentlicht. Diesmal geht es um das Spannungsfeld, dass das Internet als digitale Grenze innerhalb der Gesellschaft aufreisst und den Beitrag der Piraten, eine zukunftsgerichtete Politik zu etablieren.
Die älteren Beiträge sind sauber aufgelistet am Ende des Artikels und ebenfalls allesamt lesenswert.


2009-08-02: Vorratsdatenspeicherung
Keine Auskunftspflicht von Anonymisierungsdiensten
Die Nutzung von Anonymisierungsdiensten spricht alleine nicht für die Organisation gewerbsmäßigen und bandenmäßigen Handelns. Mit dieser Begründung verbietet das Landgericht Bamberg die Herausgabe personenbezogener Daten eines Anonymisierungsdienstes an eine Ermittlungsbehörde.


2009-08-02: Zensur
law blog» Archiv » Die Meinungsfreiheit als Sondermüll
Udo Vetter zerpflückt (mal wieder muss man ja fast sagen) die Stammtischargumente der Zensursula. Gerade das letzte Interview mit dem Hamburger Abendblatt hatte es ja in sich und so wird denn nun auch der Ausdruck „rechtsfreier Chaosraum“ ad Absurdum geführt.
Nicht zuletzt unterstellt er ihr gar böse Absicht bei der Beschneidung der Menschenrechte, weil sie aus Menschenrechten, die sich bedingen und voneinander abhängig sind, Gegensätze erzeugt.
Muss man einer Ministerin das Grundgesetz erklären? Wenn ja, dann macht Udo hier einen guten Job. Leider wird es Zensursula wohl nicht lesen…


2009-08-03: Generationenkonflikt
Internet: Aufstand der Netzbürger – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – Netzwelt
Der Spiegel hat in seiner printausgabe einen Artikel gebracht, den man eigentlich sogar als Hauptthema aufziehen wollte, aber wohl in letzter Minute nur als B-Lösung kam.
Dieser Artikel ist auch online abrufbar, muss also nicht erst umständlich wieder gescannt werden (Artikeleinscanner – Gegenteil von Internetausdrucker ;-)
Hier werden sehr schön die Probleme aufgeführt, die alle derzeitigen Parteien mit dem Internet haben. Und auch, dass es eine Partei gibt, die diese Probleme nicht hat – die hört allerdings auf den ‚albernen‘ Namen Piratenpartei…
Ansonsten ist es eine schöne Zusammenfassung der letzten Ereignisse (inklusive ‚Gülldner‘) und der Gründe, warum es eine Piratenpartei geben muss.


2009-08-03: Musikindustrie
Das Modell Kultur-Flatrate im Netz: Zahnpasta kann nicht zurück in Tube – taz.de
Sehr schöner Vergleich: Filesharing zu unterbinden ist wie zahnpasta in die Tube zurückzudrücken :-)
Der taz-Artikel befasst sich mit der Diskussion rund um die Kulturflatrate und bringt einige Argumente pro und Contra auf den Tisch.
Fest aber steht, dass die Prozesse und Vergütungsmodelle aus der analogen Welt nicht ins Internet zu übertragen ist. Es muss etwas anderes gemacht werden, was genau ist noch umstritten, auch die Pauschalabgabe auf Kultur, momentan ist es aber wohl die favorisierte Variante.


2009-08-03: Musik
TP: Kasse des Vertrauens
Von wegen Gratiskultur im Internet. Offenbar ist es möglich, Musik im Internet zu verkaufen und das sogar noch teurer als eigentlich geplant.
Der gemeine Musikkunde ist nämlich ein sehr soziales Wesen, das mehr gibt als nötig, wenn der Gegenwert stimmt.
Im Beispiel gehen sogar 50% der Einnahmen an den Künstler, was immens ist, denn bei normalen CD- und MP3-Verkäufen bekommt der Musiker nur gerade mal 4% der Einnahmen…


2009-08-03: Pirateninterview
TP: „Wir sind letztlich dabei, uns selbst zu erfinden“
Thorsten Wirth stellt sich den durchaus kritischen Fragen von Nico Nissen in Telepolis. Thorsten ist nicht nur im Bundesvorstand der Piratenpartei sondern auch Spitzenkandidat der hessischen Piraten.


2009-08-03: Zensur
Internetsperren gegen Kindesmissbrauch? Ein unvollständiger Überblick « gersheimer-notizen.de
Ziemlich geile Zusammenfassung der Zensursula-Affäre. Wer noch irgendwelche Argumente erinnern will, sollte sich das hier anschauen.


2009-08-03: Zensur
freiepresse.de – Koalitionen stehen nicht auf dem Wahlzettel
Keine Ahnung, wer Thomas Jurk ist, aber er hat scheinbar sogar ein Chatinterview gegeben, dessen Ergebnisse hier nachzulesen sind.
Wie es aussieht, ist er SPD-Spitzenkandidat für den Sächsischen Landtag und er mag keine gewaltverherrlichenden Spiele, weil er lieber Skat am PC spielt (er hat wohl keine zwei Freunde ;-)
Interessant wird der Chat allerdings erst im Nachgang, da äußert er sich nämlich zum Thema Zensur: „Wenn wir gegen das Grundgesetz verstossen, weil wir Pädophilen unmöglich machen kinderpornografische Bilder aus dem Internet herunterzuladen, dann nehme ich das in Kauf.“
Das lasse ich mal genau so stehen.


2009-08-04: Bahn
DB: Datenaffäre weitet sich aus – futurezone.ORF.at
Neues von der Deutschen Bahn. Krankendaten der Mitarbeiter sind nicht nur illegal erhoben worden, sondern wurden auch munter im Unternehmen weitergereicht, wie sich jetzt herausstellt.
War ja auch recht ruhig in letzter Zeit…


2009-08-04: Datenschutz
heise online – 04.08.09 – Schutz von persönlichen Daten: Behörden genießen am ehesten Vertrauen
Behörden genießen am meisten Vertrauen zum Datenschutz. Man könnte auch sagen: Am wenigsten wird den Behörden misstraut.
Dies ergab zumindest eine Emnid-Umfrage unter 1000 Teilnehmern, die Schulnoten vergeben durften zu diversen Branchen. behörden bekamen dabei einen ’sensationellen‘ Notendurchschnitt von 3,1.
Da sind also noch massig Optimierungsmöglichkeiten, möchte man meinen. Lorbeeren, auf denen man sich ausruhen könnte, sehe ich hier nicht. Zumal es sich natürlich nur um die gefühlte Sicherheit handelt. Die hätten mal Piraten fragen sollen ;-)


2009-08-04: Geburtenrate
EU-weiter Geburtenvergleich: Familienministerium redet Baby-Flaute schön – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – Politik
Die Zensursula hats ja nicht so mit den Zahlen. Das hat man damals schon gesehen, als sie vorgerechnet hat, dass die Geburtenrate durch ihr Politik gestiegen ist und dabei wohlweisslich die August-Zahlen nicht mitgerechnet hat. Das musste sie sogar später öffentlich zugeben.
Nun gibt es wieder ein Thema mit Geburtenraten: Eine Studie kommt nämlich zu dem Schluss, dass überall in Europa die Geburtenrate gestiegen ist – nur nicht in Deutschland.
Doof für das Familienministerium und findet glücklicherweise einen Fehler in der Statistik: Statt 675.200 seien es tatsächlich 682.500 Neugeborene. Immerhin – das ist ein Prozent.
Ändert nur leider nichts an der Tatsache, dass sich am Ergebnis nichts ändert. Aber seien wir fair: Frau von der Leyen hat Ihren Part erfüllt, aber nur, was das Kinderkriegen angeht…


2009-08-04: Gema
TP: Wachsender Widerstand gegen die GEMA
„Weniger als 10 Prozent der in der GEMA organisierten Künstler erhalten über 70 Prozent der ausgeschütteten Summe.“
Der Widerstand gegen die Gema wächst zusehends. zuletzt hat die ePetition die 50000er-Marke überschritten und muss nun gehört werden.
Der Artikel von Jens Berger in Telepolis führt leicht Verständlich ins Thema ein und zeigt vor allem Beispiele dafür, was hier genau schief läuft und warum viele die Gema nicht mehr als Kultur-Schützer, sondern als Kultur-Vernichter ansehen.


2009-08-04: Wahlkampf
Stadtmagazin Echo Münster | Publikumsträchtige Aktion der Piratenpartei: Bürger schrieben ihre ureigensten Ansichten auf Blanko-Wahlplakate | SPD-Oberbürgermeisterkandidat Wolfgang Heuer – Piratenpartei – Parolen – Innenstadt – Grüne – FDP – Ansichten –
Schöne Aktion in Münster: leere Piratenplakate durften von Passanten mit eigenen Sprüchen beschriftet werden. Das kam sowohl bei den Bürgern als auch bei der Presse sehr gut an.


2009-08-04: Zensur
Internetsperren – Guttenberg ärgert von der Leyen – Politik – sueddeutsche.de
Interessante Geschichte: Könnte das Zensurgesetz kippen, weil Gesetzesvorhaben, die nicht innerhalb einer Legislaturperiode abgeschlossen werden verfallen?
Da streiten sich wohl noch etwas die Geister, aber die Begründung wird bestimmt spannend…


2009-08-04: Überwachung
Fefes Blog
Die Briten sind uns – gerade was Überwachung angeht – um Jahre voraus. Nun sollen sogenannte ‚Problemfamilien‘ Big-Brothermäßig 24h am Tag von Kameras überwacht werden. Bestimmt ein Heidenspaß für die Beteiligten…
Immer stärker wird deutlich, dass George Orwells 1984 als Anleitung genutzt wirde.


2009-08-04: Überwachung
gulli: Abhörzentrale Köln: Peter Schaar kritisiert Bundesverwaltungsamt
Schäuble prescht mit seiner Abhörzentrale mal wieder vor.
Der Bundesdatenschutzbeauftage Peter Schaar hat die Vorbereitungen zur Bündelung von Deutschlands Abhöranlagen scharf kritisiert. Ohne gesetzliche Grundlage dürfen auch keine Abhörmaßnahme erfolgen.


2009-08-05: Pirateninterview
MdEP Christian Engström von der Piratenpartei: „Wir hacken uns ins System“ – Das Europamagazin ~ Cafebabel
Nettes Interview mit MdEP Christian Engström von der Piratenpartei: „Wir hacken uns ins System“


2009-08-05: Überwachung
Protest gegen Akkreditierungprozedere bei Leichtathletik-WM: taz sagt WM-Teilnahme ab – taz.de
Ein starkes Stück: Wie Schwerverbrecher müssen sich Journalisten überprüfen lassen, wenn sie von der Leichtathletik-WM demnächst in Berlin berichten wollen.
Die Akkreditierung sieht vor, dass der Betreffende eine Einwilligung gibt, umfangreiche polizeiliche Daten einzuholen. Mehrere Datenbanken werden dabei überprüft, ob nicht doch noch was gegen den Betreffenden vorliegt.
Es stellt sich die Frage, ob man bei Ablehnung auch über die Gründe informiert wird und die Möglichkeit hat, gegen falsche Daten in den Datenbanken vorzugehen.
Nur die taz hat noch einen Arsch in der Hose und lässt sich nicht darauf ein und wird demnach wohl die einzige Zeitung sein, die nicht direkt von der WM berichten kann.
Freie Journalisten dagegen haben kaum eine Chance, sich diesem Prozedere zu entziehen.


2009-08-06: Zensur
“Es gibt keinen Markt für Kinderpornographie” « Schaltzentrale
Hier nochmal das Interview mit Udo Vetter, in dem er mit dem Argument aufräumt, es gebe einen Millionenmarkt für Kinderpornografie im Internet…


2009-08-06: Zensur
Kinderpornographie – Simple Lösungen für ein komplexes Problem – Computer – sueddeutsche.de
Schöner Bericht in der Süddeutschen Zeitung, der einige Argumente pro Zensur nochmal kritisch hinterfragt.


2009-08-07: Wahlkampf FDP
Die Jungliberalen haben Angst vor uns » Alltägliche Wahrheiten
Die Jungen Liberalen haben ein Argumentationspapier gegen die Piratenpartei zusammengestellt und wollten es eigentlich nur intern verwenden. Einer von denen scheint wohl ein heimlicher Pirat zu sein und hat das Dokument in Richtung Wikileaks geworfen…
Insgesamt sieht man sehr gut, welche Ängste die Julis bewegen und wie sie gegen uns argumentieren wollen. Auch wenn dort viel Negatives über uns steht: Es zeigt, wo wir unsere vermeintlichen Schwächen haben (die sind teilweise schlicht falsch) und die wir entsprechend besser kommunizieren sollten, dann läuft deren Argumentation ins Leere. In diesem Sinne: Vielen Dank für die Argumentationshilfe :-)


2009-08-07: Xing
heise online – 06.08.09 – Piratenpartei wird doch auf Xing-Plattform zur Bundestagswahl berücksichtigt
Nach kurzem Kampf verneigt sich die Onlineplattform Xing vor dem Willen der Mitglieder und richtet doch noch eine Gruppe für die Piratenpartei ein. Diese ist auch gleich die am schnellsten wachsende, was Gruppenmitglieder angeht und bald auch, was die Beiträge dort angeht.


2009-08-08: Atom
heise online – 06.08.09 – Greenpeace: Merkel weiß seit 1996 von Sicherheitsrisiken im Atommülllager Asse
Seit 13 Jahren weiss unsere gute Kanzlerin von den Sicherheitsproblemen im Atommülllager Asse. Damals, 1996 war sie noch Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.
Hat alles nichts genützt, sowas muss man anscheinend aussitzen – das hat sie ja offensichtlich bei ihrem Gönner Helmut Kohl gelernt…


2009-08-08: DRM Urheberrecht
Internet-Aktivisten gegen Amazon: Die digitale Befreiung – taz.de
Die taz berichtet über die free Software Foundation, die zur Befreiung der E-Books aufruft. Hintergrund ist die Aktion von Amazon, die vor kurzem E-Books per Digitalem Rechtemanagement (DRM) von den E-Book-Lesegeräten gelöscht haben. Dass so etwas möglich ist, ohne den Kunden zu fragen hat viele verunsichert.
Die FSF ruft nun dazu auf, E-Books vom DRM zu befreien. „Wir glauben an eine Lebensweise, die auf den freien Austausch von Ideen basiert, bei der Bücher eine zentrale Rolle spielen und weiterhin spielen werden. Geräte wie das von Amazon versuchen nun zu bestimmen, wie die Menschen mit Büchern interagieren können“.


2009-08-08: Hadopi
heise online – 07.08.09 – SPD-Sprecherin liebäugelt mit Internetsperren bei Urheberrechtsverstößen
Die SPD lernt es aber auch nicht: Nun liebäugelt eine SPD-Sprecherin mit der Three-Strikes-Regelung, die ja auch die Franzosen noch nicht durchgebracht haben (aber immer wieder versuchen).
Da nützt es offenbar auch nichts, dass es „Piraten in der SPD“ gibt. Klar, die stehen ja auch nicht auf Listenplätzen und haben ganz offensichtlich keinen Einfluss auf die Politik der SPD.
Ihr SPD-Piraten seid herzlich eingeladen, uns zu unterwandern ;-)


2009-08-08: Internet Kommunikation Generationenkonflikt
nodemasters Gedankensphäre » Kommunikation im 21. Jahrhundert
Dass die Möglichkeiten über das Internet zu kommunizieren nicht von jedem verstanden werden sei das eigentliche Problem, ein Generationenkonflikt liege nicht vor und eigentlich verharmlose dieser Begriff das Problem.
So die Thesen des Nodemasters in seinem Blogbeitrag, in dem er die unterschiedlichen Kommunikationsformen erklärt. Zu dumm, dass diejenigen, die sowas mal lesen sollten keine Blogs lesen :-(


2009-08-08: Pirateninterview
ComputerClub2 « a Pirate’s World
Die Piraten beim ehrwürdigen Computerclub. Ja den gibts noch, die älteren unter uns werden sich bestimmt noch erinnern. Unser Jens wurde interviewed und hat einiges interessantes zu sagen (auch wenn man dort natürlich offene Türen einrennt ;-)


2009-08-08: Pirateninterview
Chef der Piratenpartei über Netzwerke: „Nicht alle wissen, dass wir existieren“ – taz.de
Noch ein Interview mit Jens, diesmal mit der taz.


2009-08-08: Sicherheit Überwachung
http://images.zeit.de/text/2009/33/Sicherheitswahn
Sehr schöner und langer Text in der Zeit über gefühlte Sicherheit und reale Überwachung. Es würde sich lohnen, diesen beitrag in überarbeiteter Form auf Infoständen zu verwenden um auch Menschen zu erreichen, die immer noch glauben, der Staat wäre im Grunde gut und nur an seiner Sicherheit interessiert.


2009-08-08: Transparenz
Umstrittener Großauftrag: Bundesagentur bestellt Edel-Rechner für alle – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – Wirtschaft
Schönes Beispiel für unsere Forderungen nach mehr Transparenz: Die Bundesagentur für Arbeit hat bis zu 170.000 neue Computer bestellt – doch der Großauftrag sorgt für Empörung. Die Ausschreibung verlief nach fragwürdigen Vergabekriterien, laut Kritikern sind die Hochleistungsrechner völlig überdimensioniert.


2009-08-08: Urheberrecht
Digitale Mentalität 2009 | Umfrage
Das Institut für Strategieentwicklung (IFSE) hat eine Umfrage zum Thema Urheberrecht gestartet, das sehr piratische Themen anspricht. Es werden keine persönlichen Daten abgefragt und angeblich auch keine IP-Adressen gespeichert. Wer Anonymisierung einsetzt ist damit sicherlich trotzdem nicht schlecht beraten…


2009-08-08: Urheberrecht
Wiesbadener Tagblatt – Ebay-Falle: Familie warnt nach böser Erfahrung vor CD-Verkauf im Netz
Weil sie eine CD mit Hits der 70er Jahren bei Ebay verkaufen wollte, wurde eine Familie zur Zahlung von 15.000,- Euro verklagt. Zwei der Lieder seien urheberrechtlich geschützt.
Zwar hat man sich außergerichtlich auf 1.000,- Euro geeinigt, aber es stellt sich die Frage, wie man mit sowas langfristig umgehen soll. mittlerweile gibt es Anwaltskanzleien, die sich auf genau solche Fälle spezialisieren und mit der Angst der Verbraucher gute Geschäfte machen.


2009-08-08: Video Wacken
-| SHIT HAPPENS |-» Politik » WACKEN-PIRATEN Arrrrrrrr!
Sehr geiles Video das jemand in Wacken gedreht hat. Originalkommentare der Besucher und vor allem die Hintergrundmusik bringen eine super Stimmung rüber. Muss man gesehen haben.


2009-08-08: Wahlkampf
Piraten in der Kommunalpolitik | alios pad
Die Piraten streben ja nicht nur die Weltherrschaft an ;-) sie wollen auch im kleinen Aktiv werden, z.B. bei den Kommunalwahlen in Münster. Alios berichtet hier von den Unterschieden im Wahlkampf und welche anderen Fragen sich im Kommunalwahlkampf ergeben.


2009-08-08: Wahlkampf
Ulrich Wickert: 5,1% für die Piratenpartei. Das wär irre. « Jens Knoblich
Wer es noch nicht gesehen hat: Ulrich Wickert hat Werbung für die Piraten gemacht. Im Rahmen einer Talkshow hat er allen Nichtwählern geraten, Wählen als demokratische Pflicht anzusehen und dann eine Partei zu wählen, die die etablierten Parteien am meisten schmerzt: Die Piratenpartei.
Nur schade eigentlich, dass er uns nur als Protestpartei sieht und dass er selbst uns nicht wählt. Das Video ist trotzdem der Knaller.


2009-08-09: Braunschweig
Winrootkit: KEIN Picknick auf dem Schlossplatz in Braunschweig
Alles halb so schlimm. In Braunschweig fand kein Flashmob statt, es wurde weder gepicknickt noch getanzt und performt und anschließend wurde sogar alles sauber gefegt. Was ja nicht notwendig war, weil keiner da war… Und so.


2009-08-09: Bundeswahlausschuss
Parteienrechtsexperte kritisiert Bundeswahlausschuss
Kritik am Bundeswahlausschuss gibt es von Parteirechtsexperten, die glauben, dass es bei der diesjährigen Wahlzulassung zu Fehlern kam. Da die nicht zugelassenen Parteien auch keine Chance haben, vor der Wahl vor Gericht zu ziehen, könne es im schlimmsten Fall zu einer Wahlwiederholung kommen.


2009-08-09: FDP Sicherheit
Telepolis pnews: Westerwelle kündigt schärfere Sicherheitsgesetze an
Die liberale FDP biedert sich der Union an. Westerwelle zumindest lehnt eine Ampelkoalition kategorisch ab und kündigt schonmal stärkere Sicherheitsgesetze an.
Wie schön, damit wird nämlich die Argumentation gegen die Piratenpartei obsolet geworden – Bürgerrechte sind bei der FDP offensichtlich nicht so gern gesehen. Ich höre auch deswegen in letzter Zeit häufiger von Austritten aus der FDP.
Mit dieser Aktion lässt sich Westerwelle schön von der CDU vorführen: Die beiden anderen Ampelparteien sind vergrätzt und die Union kann sicher sein, dass die FDP keinen Wahlkampf gegen die CDU/CSU macht sondern ihnen hilft, die anderen Parteien zu bekämpfen.
Dabei sollte Westerwelle genau wissen, dass wenn sich nach der Wahl herausstellt, dass viele deumme FDP-Wähler die CDU gewählt haben, diese sich ihren Koalitionspartner nach strategischen Gesichtspunkten aussucht und nicht danach, wem sie vorher das Wort gegeben hat…


2009-08-09: Wahlwerbespot
Piratenspot
Der Piratenspot ist gewählt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Und wird sich wohl auch sehen lassen ;-)


2009-08-09: Wochenrückblick
Under skull and bones – Nachlese KW 32
Einen weiteren Wochenrückblick gibt es jeden Freitag von Benjamin Stöcker, nennt sich Nachlese und ist recht gut zu lesen mit Zitaten und eigenen Anmerkungen und noch dazu gutem Design..
Da sich die Links und Themen nicht hundertprozentig decken, lohnt es sich, uns beide zu lesen ;-)


Advertisements

Kommentare»

1. Sikk (sikk) 's status on Monday, 10-Aug-09 15:40:28 UTC - Identi.ca - 10. August 2009

[…] Wochenrückblick 02.08.2009 – 08.08.2009 « Sikks Weblog […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: