jump to navigation

links for 2010-04-07 8. April 2010

Posted by sikk in Nicht kategorisiert.
trackback
  • Wenn man so wie ich täglich die Nachrichten aus Twitter und Blogs liest und teilweise kommentiert, wundert man sich jeden Abend, wie wenig davon in der Tagesschau auftaucht oder welchen Zeitversatz es teilweise gibt.
    Peter Sennhauser bezeichnet nun die Veröffentlichung des Videos Collateralmurder von Wikileaks als beispiellose Blamage vor allem für die US-Medien. Das Video ist bereits drei Jahre alt, man kann davon ausgehen, dass der Whistleblower, der es jetzt geleakt hat, dies auch schon vor Jahren hätte tun können. Nun hat er es entweder den Medien angeboten, doch die haben es nicht veröffentlicht oder er hat ihnen bereits sowieso nicht zugetraut, dass sie es veröffentlichen. Beides ist ein Armutszeugnis für diese Medien, die keine wirklich heissen Eisen mehr anzufassen bereit sind.
    Der Text ist sehr lesenswert und meine Zusammenfassung unzulässig kurz ;-)
Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: