jump to navigation

links for 2010-07-13 14. Juli 2010

Posted by sikk in Nicht kategorisiert.
trackback
  • Auf heise berichten sie über den kürzlich bei netzpolitik veröffentlichten Gesetzesentwurf zur DE-Mail. Demnach sei die ganze Sache glücklicherweise freiwillig (noch), aber kostenpflichtig für die Freiwilligen, die damit Vater Staat Geld einsparen würden. Dabei hat man plötzlich einige Pflichten, denn man ist plötzlich Verantwortlich dafür, dass die Mails auch alle ankommen, bzw. man hat die Beweislast darüber, wenn verschickte, aber auch empfangene(!) Mails nicht angekommen sind.
    Und dann beweise mal, dass Du den Spam nicht losgeschickt hast, für den Du 150.000 Euro bezahlen sollst und den eigentlich ein Botnetz von Deinem Rechner aus versendet hat.
    Im Forum ist man der einhelligen Meinung, dass das nur Trottel machen würden. Piraten mit DE-Mail-Account gehören ausgeschlossen, kielgeholt und über die Planke geschickt. Naja, oder so ähnlich ;-)
    (tags: wrb DE-Mail)
Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: