jump to navigation

links for 2010-11-20 21. November 2010

Posted by sikk in Nicht kategorisiert.
trackback
  • Die Fluggastdaten PNR: Passenger Name Records) sollen demnächst nicht nur mit Amerika sondern vermehrt auch mit Kanada und Australien, später auch mit anderen Ländern ausgetauscht werden. Damit möchte man Reisemuster erkennen und auswerten.
    "Unter den per PNR erhobenen Daten finden sich eine Reihe von Kategorien, darunter Personendaten, Emailadresse, Telefonnummer am Zielort, Kreditkartennummer, Rechnungsanschrift, Reisebüro, Reisestatus des Passagiers oder eine Historie über nicht angetretene Flüge."
    Solche Anläufe gab es bereits, wurden auch schon von Gerichten gestoppt, jetzt soll es auf EU-Ebene gesetzlich geregelt werden.
Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: