jump to navigation

links for 2011-02-25 26. Februar 2011

Posted by sikk in Nicht kategorisiert.
trackback
  • Sehr gute Aktion: Malte Spitz hat sich seine Daten aus der Vorratsdatenspeicherung geben lassen und Zeit online zeigt, was man mit diesen so alles machen kann.
    Das ist eine ganze Menge, zumal man diese Daten noch mit anderen verfügbaren verknüpfen kann, z.B. mit Blogeinträgen oder Terminkalendern.
    Dabei verwenden sie noch nicht mal die ebenfalls gespeicherten Kontaktdaten derer, mit denen er telefoniert hat. Damit wären komplette Soziogramme möglich, die den Ermittlern oder interessierten Benutzern natürlich offen stehen.
    Letztere hätten zudem die Möglichkeit, sich zu beliebigen Zeitpunkten herauszusuchen, wer in der gleichen Funkzelle eingebucht war und diese Liste mit anderen Zeitpunkten vergleichen. So kann man Begleiter identifizieren mit denen der Überwachte nicht elektronisch kommuniziert.
    Dank an Malte Spitz für die Bereitstellung der Daten.
Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: