jump to navigation

DNS Server vergleichen 13. April 2009

Posted by sikk in kurzgebloggt.
Tags: , , ,
5 comments

Ich frage mich gerade, ob es auf einfache Weise möglich ist, die Domain Name Server von Zensurprovidern mit regulären zu vergleichen.

Grundsätzlich ist es ja jedem problemlos möglich, einen eigenen DNS-Server aufzusetzen, die notwendigen Daten kann man von den Root-DNS Servern oder deren Stellvertreten bekommen. Wenn diese Daten nun mit denen der Zensurprovider verglichen werden, sollte man recht einfach die Unterschiede zwischen beiden feststellen können – und hat damit die Sperrliste des BKA.

Vielleicht muss man dafür zwei DNS-Server aufsetzen, vielleicht muss man sämtliche DNS-Datensätze aus zensierten und unzensierten Quellen vorhalten, um sie einzeln miteinander vergleichen zu können, aber grundsätzlich ist das nur ein Ressourcenproblem.

Und natürlich ein juristisches, da es in Deutschland sicherlich verboten sein wird, sowas zu machen.
Vielleicht liest das ja jemand aus dem Ausland?

Urlaubsidyll Kärnten 10. April 2009

Posted by sikk in kurzgebloggt.
Tags: , ,
2 comments

Respekt, Süddeutsche Zeitung Magazin, für diesen sehr lesenswerten Artikel über Fremdenfeindlichkeit im Urlaubsparadies Kärnten:

http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/28876

Piratenpartei zur Europawahl zugelassen 10. April 2009

Posted by sikk in kurzgebloggt.
Tags: , ,
add a comment

Jetzt ist es endlich offiziell: Die Piraten nehmen an der Europawahl teil.

Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor, die eben veröffentlicht wurde:

http://www.bundeswahlleiter.de/de/europawahlen/EU_BUND_09/presse/017_Zugelassene-Parteien.html

Wie krass: Es gibt sogar schon erste Vorhersagen zum Ausgang der Wahl:
http://www.predict09.eu/default/en-us/state_analyses.aspx

Und hier noch ein sehr cooles Video, doch bitte an der Wahl teilzunehmen:

Schäuble mal wieder 11. März 2009

Posted by sikk in kurzgebloggt.
Tags: , ,
add a comment

Schäubles rechtsstaatliches Unverständnis schlägt mal wieder voll durch. Er beklagt sich über die Karlsruher Richter:

„Es ist doch Sache des Gesetzgebers, zu sagen: Für diese Straftat kann ich dieses Instrument einsetzen – für jene nicht“, kritisierte Schäuble.

Der Gesetzgeber sollte sich jedoch bitteschön an das Grundgesetz halten und nicht die ganze Bevölkerung per Gesetz kriminalisieren. Und genau das ist es, worüber der Bundesgerichtshof entscheidet.

Wahlcomputer verfassungswidrig 3. März 2009

Posted by sikk in kurzgebloggt.
Tags: ,
add a comment

Was technisch versierte Leute schon seit langem wissen, hat das Bundesverfassungsgericht gerade festgestellt:  Die Bundeswahlgeraeteverordnung ist teilweise nicht mit der Verfassung vereinbar. Transparenz ist bei elektronischer Stimmabgabe nicht immer gewaehrleistet. Der Wahlvorgang muss ohne Fachkenntnisse nachvollzogen werden können.

Es twittert anscheinend direkt aus dem Gerichtssaal: http://twitter.com/wahlcomputer

Die Zusammenfassung gibt es bei Netzpolitik.org.

Die Pressemitteilung findet sich hier: http://www.bundesverfassungsgericht.de/pressemitteilungen/bvg09-019.html

Hier noch die Pressemitteilung der anderen Seite: http://www.bundestag.de/aktuell/presse/2009/pm_0903033.html

Vorteile des elektronischen Fingerabdrucks im Reisepass 2. Februar 2009

Posted by sikk in kurzgebloggt.
Tags: , ,
add a comment

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
…?
(es gibt halt nur Nachteile)