jump to navigation

Wochenrückblick 02.11.2009 – 07.11.2009 8. November 2009

Posted by sikk in Wochenrückblick.
Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
1 comment so far

Hier wieder mein persönlich kommentierter Wochenrückblick über das, was uns Piraten angeht oder angehen könnte. Wie immer ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Relevanz :-)

Dieser Wochenrückblick wird wie immer auf der hessischen Webseite (http://www.piratenpartei-hessen.de/) und meinem Blog (https://sikk.wordpress.com) veröffentlicht.

Viel Spaß,

Sikk


2009-11-02: Überwachung
Schnüffeleien der Telekom – Spitzeleien bis nach Übersee – Unternehmen – sueddeutsche.de
Die Telekom Schüffelaffäre wird immer noch ausgewertet. Jetzt kam heraus, dass auch Klaus Bresser, der ehemalige Chefredaktuer des ZDF bespitzelt wurde und zwar weil ihn ein Freund aus USA anrief, der selbst bereits im Visir der Spitzel war.
Ganz nebenbei erfährt man auch noch, dass die beauftragte Detektei an Telefondaten aus dem Ausland herankam, was gewiss nicht leicht gewesen ist. Offensichtlich ist es aber doch so, dass man an alle Daten kommen kann, wenn man nur will (und es möglicherweise mit dem Datenschutz nicht so genau nimmt). Und je mehr Daten in irgendwelchen datenbanken gespeichert sind und je mehr Leute auf diese Daten Zugriff haben, desto wahrscheinlicher ist es, dass diese Daten mißbraucht werden.
(mehr …)

Advertisements

Wochenrückblick 11.10.2009 – 17.10.2009 18. Oktober 2009

Posted by sikk in Wochenrückblick.
Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
2 comments

Hier wieder mein persönlich kommentierter Wochenrückblick über das, was uns Piraten angeht oder angehen sollte. Wie immer ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Relevanz :-)
Dieser Wochenrückblick wird wie immer auf der hessischen Webseite (http://www.piratenpartei-hessen.de/aktuelles/wochenrueckblick/) und meinem Blog (https://sikk.wordpress.com) veröffentlicht.

Viel Spaß,
Sikk


2009-10-11: Amok
Debatte um Schießanlage: Schützenhilfe für Schützengilde
Jawoll: Nachdem in Winnenden der Amoklauf verherrlicht wurde, deutschlandweit Computerspieleevents abgesagt und sabotiert wurden, nachdem auch selbsternannte Amokexperten sich für Spieleverbote stark machten fördert man in Backnang, einem Nachbarort von Winnenden den Neubau des Schützenhauses mit 210.000 Euro.
Respekt für dieses Vorgehen.
BTW: Das Schützenhaus soll 2,1 Mio kosten, zu dem Preis müsste es ja olympischen Standards entsprechen. FUD: Bestimmt kann man auch für die Hälfte bauen und bestimmt ist der Bauherr ein guter Freund des Bürgermeisters…

(mehr …)

Tagesrückblick 02.10.2009 2. Oktober 2009

Posted by sikk in Tagesrückblick.
Tags: , , , , , , , , ,
1 comment so far

2009-10-02: CCC Datenschutz
Datenspuren 2009: Programm Samstag
Der CCC in Dresden hält dieses Wochenende wieder das Symposium Datenspuren ab. Diesmal unter dem Motto „Hands off – Privacy on“. Das Programm sieht schon mal vielversprechend aus.


2009-10-02: CreativeCommons
Purefold: Blade Runner reloaded mittels CC-BY-SA – Creative Commons
Na, wer von Euch jungen Hüpfern kennt noch Blade Runner? Rund um diesen Kult ist nun die Fangemeinde aufgerufen, eigene Kurzgeschichten beizusteuern, die möglicherweise als kurzfilme unter CC-Lizenz verfilmt und veröffentlicht wird. (mehr …)

Tagesrückblick 14.09.2009 14. September 2009

Posted by sikk in Tagesrückblick.
Tags: , , , , , ,
3 comments

Bis zur Bundestagswahl möchte ich mal meine Wochenrückblicke täglich bringen, also Tagesrückblicke daraus machen. Falls es an einem Tag mal nicht klappt, gibts den eben am nächsten Tag noch mit.
Mal gucken, ob ich das durchhalte ;-)
Ciao, Sikk


2009-09-14: Fail
Zum Interview mit der „Jungen Freiheit“ « Andis Blog
Tja, da ist dem Andi wohl ein Fehltritt passiert: Die Junge Freiheit, ein scheinbar rechtslastiges Blatt, hat ihn überrumpelt und interviewed. Das wird ihm nun angelastet, wie man an den Kommentaren auch lesen kann.
Jetzt ist es aber auch nicht so, dass man weder durch die Aufnahme in die Piratenpartei noch durch die Wahl in den Landes- oder Bundesvorstand plötzlich zum gewitzten wohlüberlegten Medienprofi wird, an dem Stress und Übermüdung einfach ab perlt und in jeder Situation Herr der Lage ist. So kann das passieren, was laut Jörg Tauss auch schon Egon Bahr und Peter Glotz passiert ist.
Wichtig ist nun jedoch, wie man damit umgeht: Und hier reagiert Andi meiner Meinung nach vorbildlich: Er erkennt, dass er einen Fehler gemacht hat und lernt daraus. Und das vielleicht wichtigste: Er versucht nicht, die Sache unter den Teppich zu kehren und die Sache auszusitzen, wie es die Etablierten(TM) tun würden. Das unterscheidet die Piraten vom Rest. Beim nächsten Mal macht er es besser.


2009-09-14: Polizei #fsa09 CCC
CCC | Chaos Computer Club fordert bundeseinheitliche Nummernschilder für Polizisten
Im Zuge der Ermittlungen um den Einsatz ‚einfacher körperlicher Gewalt‘ im Umfeld der #fsa09 fordert der CCC nun die Einführung von eindeutigen Kennzeichnungen für Polizisten, um diese Fälle besser aufklären zu können.


2009-09-14: Polizei #fsa09
Fefes Blog
Fefe findet immer so viel Zeug, weiss nicht, wo er das immer her hat. Hier gibts jedenfalls noch ein paar neue Infos zu den Übergriffen der Polizisten…


2009-09-14: Polizei #fsa09
Chaos Computer Club überwacht Polizei: „Das wurde dezidiert gefilmt“ – taz.de
Und noch ein gespräch zwischen taz und CCC über die Videos, die gedreht wurden und den scheinbaren Widerspruch der Gegenüberwachung.


2009-09-14: Polizei JuPis
Fotos der Mahnwache der Jungpiraten – Nics BlogHaus
Hier ein paar Bilder der Mahnwache gegen unverhältnismäßige Polizeigewalt.


2009-09-14: Zensur Video
RetteDeineFreiheit.de – Rette deine Freiheit
Der Autor des Du-bist-Terrorist.Videos hat was neues gebastelt. Diesmal wird allerdings sehr überspitzt dargestellt, wie das mit der Internetzensur funktioniert. ich hoffe nur, das ist nicht zu überspitzt und dass CDU-Leute das nicht sehen, die fühlen sich sonst möglicherweise in ihrer Meinung bestätigt…

Die gute alte Neugierde 11. April 2008

Posted by sikk in Politik.
Tags: , , , , ,
add a comment

Irgendwie sind wir doch alle irgendwie Spanner, wollen alles wissen, sind neugierig. Und wenn es einem dann doch noch allzu leicht gemacht wird, man beispielsweise auf einer Webseite haufenweise Informationen über jemanden findet, dann schadet es doch auch nicht, wenn man da mal eben reinschaut, oder?

Kommunikationswissenschaftler der Uni Münster haben sich mal angeschaut, wofür z.B. StudiVZ so genutzt wird. Man stellt fest: Über 80% nutzen das Netzwerk, um andere Profile (meistens heimlich) auszukundschaften. Hier ein Spiegel-Online-Bericht darüber:

Social Networks: Balzhilfe mit Intimwissen

Wir sehen: Spionieren ist nur allzu menschlich.

Andere Baustelle: Die elektronische Gesundheitskarte (kurz eGK) steht in den Startlöchern. Das Ziel: Die Krankengeschichte soll nicht mehr beim Arzt des Vertrauens liegen, sondern in einer zentralen Datenbank gespeichert sein. Das hat ein paar Vorteile, z.B. wenn man öfters den Arzt wechselt.

Gleichzeitig haben aber auch alle im Gesundheitsbereich tätigen Menschen zumindest die theoretische Möglichkeit, die persönlichen Daten einzusehen. Warum sollte es hier anders sein als in StudiVZ? Es handelt sich immerhin um eine Personengruppe von ca. 2 Mio Leuten. Jeder kennt jemanden mit potentieller Möglichkeit, die Krankenakte einzusehen. Ich bin sicher, dass man den meisten trauen kann, aber ganz bestimmt nicht allen.
Der CCC hat vor kurzem den Fingerabruck unseres Innenministers Schäuble veröffentlich. Jetzt bin ich gespannt auf dessen Krankenakte – besonders der psychologische Teil dürfte höchst interessant sein…